Kundenservice: 089 921 313 410

Designerkleider ohne Risiko mieten

Lieferung innerhalb 24 Stunden

Cocktailparty

 

"Was ziehe ich nur an?" - Diese altbekannte Frage stellst Du Dir sicher, wenn Du auf eine Cocktailparty eingeladen bist. Während Dresscodes wie „White Tie“ oder „Black Tie“ Dir doch eindeutig vorschreiben was Du auf besagter Veranstaltung tragen sollst, ist beim Thema „Cocktail“ jede Menge Interpretationsfreiraum vorhanden. Aber lass Dich nicht einschüchtern, denn hier steht alles was Du wissen musst.

Vorneweg das Wichtigste: Bleib Dir treu! Denn nur wenn Du Dich nicht verkleidest fühlst, kannst Du andere von Deinem Outfit überzeugen! Mit diesem Cocktailparty-Ratgeber geben wir Dir Tipps und Wissenswertes zum Thema, damit Du auf jede Cocktailparty richtig vorbereitet bist.

 

 

Bedeutung und Herkunft

Die Cocktailparty hat ihren Namen überraschender Weise von den dort servierten Cocktails. Der Unterschied zu anderen Partys liegt darin, dass die Cocktailparty ausschließlich in einem Zeitfenster von 2 bis 3 Stunden, zwischen 18 und 21 Uhr statt findet.

Es ist eine Art Stehempfang, mit leiser Hintergrund-Musik und kleinen Häppchen, die schon den Appetit zum anschließenden Dinner anregen sollen.

Der Ursprung liegt in den 20er Jahren, als die Prohibition den Alkoholausschank in öffentlichen Restaurants und Lokalen verbot. Man löste das Problem einfach durch das Organisieren von privaten Partys.

Schon damals wie heute werden frische Cocktails und andere Getränke serviert, in keinem Fall aber gewöhnliche Getränke wie Bier und Schnaps.

  

Styleguide Cocktailkleid

Ein Cocktailkleid ist wunderbar vielseitig. Ob zum Dinner, Job-Event, oder Abschlussball - es gibt zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Mit einer Jeans- oder Lederjacke kann es sogar als Tagesoutfit getragen werden . Ein wahres Multitalent!

Das erste Cocktailkleid wurde in den 20er Jahren von Modeikone Coco Chanel erfunden und ist als das „Kleine Schwarze“ bekannt. Ihr Ziel war es, ein zeitloses Pendant zum klassischen schwarzen Herrenanzug zu finden. Und wir können sagen, das ist Madame Chanel definitiv gelungen. Bis heute ist es ein Allrounder, der zu fast jedem Anlass passt.

Doch wie beschreibt man das Cocktailkleid am besten? Versuchen wir es mal so: Im Vergleich zur Abendrobe ist das Cocktailkleid wesentlich verspielter. Es ist meist feminin mit einem kleinen Hauch Glamour.

An Formen und Farben ist wirklich alles erlaubt. Die Ärmel- Dekolleté- und Rücken-Schnitte variieren je nach Stil des Kleides. Von Bustierkleid über Etuikleid bis hin zum Babydoll ist alles möglich und  Du kannst hier Deinen passenden Stil finden.

 

 

 

 

Die passende Länge

Ein Cocktailkleid unterscheidet sich im Wesentlichen von einer Abendrobe durch seine Länge. Diese variiert beim Cocktailkleid von knielang, über knieumspielend bis hin zu wadenlang.

 

Wir bitten um Abwechslung!

Wenn Du häufig zu Events eingeladen bist, sollte Dein Kleid, kein zweites Mal tragen. Um nicht große Summen an Geld für neue Outfits auszugeben, kannst Du ganz bequem hier bei dresscoded.com ein Designer-Kleid leihen.

 

Pass Dich dem Anlass an!

Informiere Dich vor der Cocktailparty, was Dich dort erwartet und kleide Dich dementsprechend. Bei einer lockeren Party unter Freunden darf Dein Outfit ruhig etwas verspielter oder ausgefallener sein. Wenn Du zum Business-Cocktail geladen sind, setzte auf dezente, klassische Looks.

 

Das kleine Schwarze!

Sophisticated und sexy - Der Klassiker unter den Cocktailkleidern ist und bleibt das „Kleine Schwarze“. Wann immer Du ratlos bei Deiner Kleiderwahl bist, greifst Du zu Coco Chanels Kreation. Die funktioniert immer!

 

 

Welche Schuhe?

Bei Gartenpartys oder sommerlichen Events empfehlen wir Dir Peeptoes oder Sandaletten. Zu Red-Carpet-Events verleihen Stilettos oder Pumps den gewissen Glamour-Appeal. Im Winter kommst du natürlich mit diesen nicht durch Wind und Wetter, nimm dir also Deine High-Heels mit und gib deine Stiefel an der Gaderobe ab. Ballerinas und andere flache Schuhe zum Cocktail-Outfit gelten als stillos.

 
Elegante Styles für festliche Anlässe

 Für festliche Anlässe sind Cocktailkleider immer eine gute Wahl, egal ob Du zu einer Hochzeit, Dinnerparty,Taufe oder einem Red-Carpet-Event eingeladen bist. Egal welchen Geschmack du hast, bei unserer großen Auswahl findest du ein Cocktailkleid und bist immer toll gekleidet.

Für legere Anlässe empfehlen das klassische Etuikleid, meist ärmellos und mit dezentem Ausschnitt.

Für Hochzeiten ist ein elegantes, knielanges Coktailkleid perfekt. Applikationen verschiedener Art, frische Farben und unterschiedliche Stoffe, zum Beispiel Chiffon, machen Dich in den sommerlichen Monaten zu einem wahren Hingucker.

Sehr beliebt sind Cocktail und Partykleider von Talbot Runhof, denn sie garantieren dir auf jeder Cocktailparty das schönste und edelste Kleid zu haben. Das Besondere an diesen Designerkleidern ist, dass Du durch jedes Kleid alle „kleinen Schwarzen“ und andere Klassiker in den Schatten stellst. Egal ob goldener Stretch-Satin, raffinierte Muster in Kombination mit hochwertigem Stoff oder tolle Schnitte. Wir lieben Talbot Runhof, und das wirst Du auch! Für kühle Abende und Kirchengänge zieh Dir eine Strickjacke über.